Sehenswürdigkeiten-Berlin.de > Sankt-Hedwigs-Kathedrale

 

Sankt-Hedwigs- Kathedrale, Berlin

Behrenstraße 40, 10117 Berlin-Mitte



Die Sankt-Hedwigs-Kathedrale im Ortsteil Mitte ist seit der Gründung des römisch-katholischen Erzbistums Berlin eine Bischofskirche und ebenso Pfarrkirche der Domgemeinde. Das schöne Gebäude im Herzen der Hauptstadt zeichnet sich durch ein romantisches Flair aus und zählt zu den beliebten Sehenswürdigkeiten in Berlin.
Besonders schön anzusehen ist die imposante Kuppel des Gebäudes, das auch gern als Motiv für Berliner Ansichtskarten verwenden wird. Benannt wurde die Kathedrale nach einer Frau. Die Kirche hat insgesamt 4 Glocken, welche in der Kuppel über der Sakristei der Kathedrale aufgehängt sind.

Unweit der Sankt-Hedwigs-Kathedrale in der Mittelstraße befindet sich ein Treffpunkt für geführte Segway-Touren

Nach wie vor finden in dieser katholischen Bischofskirche  Gottesdienste statt, die ebenfalls immer gut besucht sind. Die Gemeinde um die Kathedrale ist weltoffen und neue Besucher sind immer gerne gesehen. Besucher der St. Hedwigskathedrale schwärmen von der Idylle und der Ruhe dieses Ortes.

Die geschichtsträchtige Hauptstadt hautnah erleben während der geführten


Die Sankt-Hedwigs-Kathedrale in Berlin-Mitte öffentliche Verkehrsanbindung:

mit der S-Bahn: S1, S2, S3, S5, S7, S9
mit der U-Bahn: U6
mit dem Bus: 100, 200, N2

Eintritt / Besichtigung: ohne Entgelt. Außerhalb der Gottesdienstzeiten. Mo.-Sa.: 10-17 Uhr; Am So. und an Feiertagen: 13-17 Uhr.  
Führungen für Gruppen werden kostenpflichtig und nach Anmeldung angeboten.

 
 
Entfernung zu den Bahnhöfen, Flughäfen und zur Messehalle (Luftlinie):

ZOB  ~ 7.7km

HBF  ~ 1.9km

TXL  ~ 8.2km

SXF  ~ 16.9km

CCB  ~ 8.4km


 
Einige Hotels in der Umgebung:  

  

Hotel Amelie
Reinhardtstr. 21, 10117 Berlin

Maritim proArte Hotel Berlin
Friedrichstr. 151, 10117 Berlin

Hotel Gendarm Nouveau
Charlottenstr. 61, 10117 Berlin

Hotel Kubrat
Leipziger Str. 21, 10117 Berlin
 
 

  

 

 

Touristeninformationen vor Ort  
 ~ 1,1 km.   ~ 1,2 km.
Pariser Platz 1. Im Brandenburger Tor
◦ Infos ◦ Touristenberatung ◦ Tickets, Zimmervermittlung
Mo.-So. 9:30–18 Uhr

 

 
 

Kürz und bündig zur Sankt-Hedwigs-Kathedrale:
 

Die Sankt-Hedwigs-Kathedrale befindet sich im Stadtteil Mitte in Friedrichstadt.

Die Kathedrale wurde unter Friedrich II. (der „Alte Fritz“) gebaut und im Jahre 1773 geweiht.

Im Zweiten Weltkrieg 1943 wurde die Kirche bis auf die Hauptmauer zerstört.

In den Jahren 1952-63 erfolgte umfassender Wiederaufbau, wobei der Kircheninnenraum neu gestaltet wurde.

Sie ist die Katholische Bischofskirche seit der Gründung des Berliner Bistums im Jahr 1930.

Im Jahre 1927 bekam die Kirche vom Pabst den Titel einer „Basilica minor“ verliehen, einen ansehnlichen Ehrentitel für bedeutende Gotteshäuser.

Die St.-Hedwigs-Kathedrale ist eine beliebte Sehenswürdigkeit von Berlin und gehört nach wie vor zu den essenziellen katholischen Gottesdiensthäuser der Hauptstadt. 


 
 
 


Für Sehenswürdigkeiten-Berlin.de gelten verbindlich die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Impressum


'Sehenswürdigkeiten-Berlin.de' bemüht sich um neutrale und korrekte Berichte zur Sankt-Hedwigs-Kathedrale und
zu Hotels in Berlin Mitte, übernimmt jedoch keine Gewähr für die Fehlerfreiheit der bereitgestellten Daten.